Die Basis einer Sauna in Elementbauweise bildet ein Holzfachwerk. In den Zwischenräumen dieses Fachwerks verwenden wir Isolationsmaterialien aus Steinwolle oder wahlweise natürlichem Kork. Die dem Innenraum zugewandte Seite wird mit einer Dampfsperre versehen, bevor die Außen- und Innenseite mit ausgewählten Softline-Profilbrettern der Holzart Ihrer Wahl vertäfelt werden. Die einzelnen Elemente werden passgerecht vor Ort aneinandergefügt. In der Produktion werden keinerlei Span- oder Verbundbauplatten eingebracht, sondern ausschließlich natürlich gewachsene Hölzer verwendet.

Villiv Novum

Die hochwertige Innenverkleidung aus feinjährig gewachsener und astfreier heimischer Weißtanne prägt die elegante Wirkung der Elementsauna Novum. Dank waagerecht verlaufender Fasebretter wirkt sie wie aus einem Guss. In scheinbar schwereloser Leichtigkeit fügen sich die Bänke aus leicht gedunkeltem Espenholz in die reduzierte Struktur ein. Mit hautfreundlichen Materialien besonders stabil gestaltet, schmeichelt die Sauna Novum nicht nur dem Auge.

Villiv Opus

Die Elementsauna Opus passt sich in ihrer Wandlungsfähigkeit ideal den individuellen Wünschen anspruchsvoller Ästheten an. Edelfurnier-Paneele in verschiedenen Holzarten erzeugen wahlweise einen großflächigen, ebenen Innenraum oder lassen sich in attraktiver Kassettenoptik gestalten. Auf Wunsch bilden Fugen einen reizvollen farbigen Kontrast. Dazu harmoniert das ergonomisch geformte Interieur aus hellem Espenholz. Eine Komposition, die Handwerk und Design vereint.